Autonome Regulationsdiagnostik

Die Basis der neurobiologischen Arbeit ist die autonome Regulationsdiagnostik, bei der zu Beginn einer Behandlung durch Muskeltest festgestellt werden kann, ob das autonome System regulationsfähig ist, oder ob eine Blockade vorliegt. Viele gesundheitliche Störungen beruhen auf Veränderungen im autonomen (d.h. userem Willen nicht unterworfenem) Nervensystem. Die Informationsübertragung im Körper ist dadurch gestört.

Häufige Störfaktoren im Körper sind:

- Narben, Zähne oder chronische Entzündungen in Organen
- Geopathie (Erdstrahlen, Elektrosmog)
- Nahrungsmittelallergien: oft Weizen (Gluten) oder Kuhmilch
- Schwermetallvergiftungen: Quecksilber, Amalgam, Blei
- Lösungsmittelvergiftungen
- Kieferbißstörungen
- Psychische Konflikte

Diese speziellen Teste, die auf wissenschaftlichen Grundlagen beruhen, ermöglichen es uns, den Körper als Bio-Feedback-Meßgerät zu eichen und zu verwenden.

Ich freue mich, Ihnen in meiner Praxis dieses moderne
Verfahren anbieten zu können. Bei Rückfragen oder Terminwünschen wenden Sie sich gerne telefonisch an mich.